12. März 2015 Keine Kommentare cb-makler Allgemein

Mittwoch, 11. März 2015.

Vorwitzige Sonnenstrahlen linsen ins Schlafzimmer und machen mich heute zum Frühaufsteher. Beim Frühstück schaue ich nochmal schnell in den Terminkalender : 5 Termine mit spannenden Themen warten auf mich – dann, abends gemütlich ein Bierchen schlürfen und Champions League gucken. Das wird ein toller Tag !

Kurz vor dem ersten Termin flachse ich noch mit meiner Kollegin, da klingelt das Handy : „Carsten“ höre ich flüsternd die sonst so lebhafte Stimme einer Bekannten. Dann verstummen ihre Worte und Du hörst sie nur noch weinen – minutenlang.
Ihre Stimme scheint zugeschnürt und versagt wieder und wieder im Kampf, ihre Fassung zurückzugewinnen. Dann endlich, nach mehrfachem Anlauf: Worte, die ich nicht hören wollte : „ich habe Krebs“.

Krebs hämmert es unaufhörlich durch deinen Kopf, während Du gleichzeitig versuchst, Hoffnung und Mut zu geben und nicht mitzuweinen. Krebs – Krebs – Krebs. Warum ? Warum sie ? Sie ist doch noch so jung….

Urplötzlich verändert eine Diagnose alles : Ein Schicksalsschlag, der alle lästigen und nervigen Alltagssorgen zu Nichtigkeiten relativiert.

Es zerreißt Dich in tiefer Traurigkeit und ohnmächtiger Hilflosigkeit. Das Leben ist nicht immer gerecht …und es stellt uns manchmal schwerste Aufgaben. Nein, heute ist kein toller Tag.

(So oder ähnlich könnte es gewesen sein…)

Gesundheit ist das höchste Gut. Denken Sie bitte an ihre Vorsorge !

Nürnberger-KV-Zusatz-Vorsorge