Fondsgebundene Versicherung – das ist zu beachten

Geschrieben von Versicherungsmakler Cottbus am 7. März 2016. Veröffentlicht in Lebensversicherungen/ Altersvorsorge

Fondsgebundene Versicherung stehen im Focus… Immer mehr Anleger sind auf der Suche nach alternativen Produkten der Geldanlage aufgrund des sinkenden und nahezu auf der Nulllinie laufenden Geld- und Kapitalmarktes. Eine große Anzahl an Beratern und Vermittlern sind der Meinung, dass eine fondsgebundene Versicherung ein probates Mittel ist, um die Geldanlage und damit die mögliche Ertragserwartung der Kunden in Schwung zu bringen. Weiterhin ist die fondsgebundene Versicherung ein sehr einfaches Produkt, benötigt keine Beratungsdokumentation gemäß WphG wie klassische Fondslösungen und ist somit durch weniger Haftungsrisiko des Vermittlers gekennzeichnet.

Über das Kapital aus fondsgebundene Versicherung auch im Ernstfall vergügen

Die Versicherer reagieren auf den Trend und statten die fondsgebundene Versicherung mit allerlei neuen Möglichkeiten aus. Im Wesentlichen sind natürlich die Grundbedingungen der fondsgebundenen Versicherung gleich geblieben. Die Versicherung ist in der Regel als eine Rentenversicherung mit Kapitalrecht ausgestattet. Der Kunde hat also die Möglichkeit, über das Kapital in großen Teilen jederzeit wieder zu verfügen. Gerade in schwierigen Börsenzeiten kann dies eine Möglichkeit sein um Effekte auszunutzen. So kann bei hohen Börsenständen eine Auszahlung des Versicherungsguthabens erfolgen. Nachdem die Börse wiederum die Werte auf ein normales Niveau gesenkt hat, erfolgt ein Einstieg. Bisher waren die Versicherer an dieser Stelle recht schwerfällig. Allerdings haben sie hier auf die Erwartungen der Kunden und der Vermittler reagiert und teils sogar Online-Tools für die eigene Verwaltung mit Zugriff auf die fondsgebundene Versicherung installiert. Genauso attraktiv ist diese Variante auch für Kunden, die schnell einmal über Geld verfügen wollen und deshalb die Anlage als fondsgebundene Versicherung suchen.

Fondsgebundene Versicherung sind attraktiv!

Die Allokation der verschiedenen angebotenen Investmentfonds hat die fondsgebundene Versicherung attraktiv gemacht. Allerdings wurde bei Altverträgen meist nur ein Mix aus einer geringen Anzahl von Fonds angeboten. Diese waren oftmals sogar nur aus einer Fondsgesellschaft, meist der hauseigenen Gruppe angeschlossen. Hier hat der Wettbewerb um den Kunden für die fondsgebundene Versicherung sein Übriges getan. Die weitaus größte Anzahl an Anbietern bietet aktuell eine riesige Auswahl an Fonds an, die als Zielfonds für die Anlage als fondsgebundene Versicherung gewählt werden kann. Dies ermöglicht zum einen die gewünschte Allokation für den Kunden und zum anderen aber auch die Möglichkeit für weitere Beratungsansätze für den Vermittler.

Damit hier eine möglichst gute Entwicklung des Fondsvermögens erwartet werden kann, geht es um die richtige Auswahl der verschiedenen Fonds für die fondsgebundene Versicherung. Der Motor für die fondsgebundene Versicherung ist sicherlich meist der erhöhte Aktienanteil in der Allokation. Demgegenüber stehen Fonds für die Versicherungen mit einem Anteil an festverzinslichen Wertpapieren und auch Immobilienanteilen. Diese sind für die fondsgebundene Versicherung letztendlich natürlich ein Baustein, der mehr Sicherheit verspricht, der allerdings auch zu Lasten der Rendite geht. Die fondsgebundene Versicherung sollte daher eine wohl überlegte Anlageentscheidung beinhalten. Wer sich für dieses Produkt entscheidet erhält eine flexible Anlageform in Investmentfonds unter dem Mantel der Versicherung. Die fondsgebundene Versicherung ist in jedem Fall eine Alternative zu den klassischen Lebens- und Rentenversicherungen auf dem Markt.

Schlagwörter: